Kreativer Impuls trifft auf interdisziplinäres Entwicklerteam. Im Bereich Mechanik/Feinwerktechnik entwickeln Sie eigenverantwortlich realisierbare Produktkonzepte und anwenderorientierte Lösungen für Laborgeräte und -baugruppen. Sie verwirklichen Ihre Produktideen im Entwicklungsprozess und beziehen dabei fertigungstechnische, qualitative und wirtschaftliche Gesichtspunkte ein. Im Zuge vielfältiger Projektarbeiten stehen Sie stets im engen Austausch mit Kollegen aus der Elektronik- und Softwareentwicklung, der Anwendungstechnik, der Produktion und dem Einkauf. Darüber hinaus arbeiten Sie eng mit dem Qualitätsmanagement/-sicherung zusammen. Zu Ihren Aufgaben zählen außerdem:

  • Analysieren der vom Produktmanagement vorgegebenen Anforderungen und Ableiten technischer Lösungen
  • Mitarbeiten bei der Erstellung von Spezifikationen und Zieldaten für Pflichtenhefte, Entwickeln von Prüfkonzepten
  • Konstruktives Umsetzen und Erstellen von 3D/2D-Zeichnungen und Durchführen von Simulationsberechnungen
  • Veranlassen und Steuern der Herstellung und Beschaffung von Funktions-/Konstruktionsmustern und Nullseriengeräten
  • Realisieren von Versuchen zur Absicherung der gefundenen Lösungen und Dokumentieren der Ergebnisse
  • Mitwirken bei FMEAs und Risikoanalysen zur Bewertung und Absicherung von Anwender-, Konstruktions-, Produktions-, Beschaffungs- und Projektrisiken
  • Lesen und Bewerten von Schutzrechtsschriften (Patente)

Bei uns begleiten Sie ein Produkt über den gesamten Lebenszyklus, von der ersten Idee bis zum Produktausstieg/-pflege. Von Anfang an können Sie Ihre Ideen einbringen und Neues ausprobieren, wenn es darum geht, innovative Technologien für unsere Produkte ausfindig zu machen und an unsere Anforderungen anzupassen. Sie übernehmen Verantwortung, besitzen viel Entscheidungsfreiheit und stehen im kreativen Austausch mit Ihren Kollegen, indem Sie stets auf der Suche nach der besten Lösung sind. Dabei arbeiten Sie nicht nur am Schreibtisch, sondern sind mit wenigen Schritten in der Fertigung und können sich ein eigens Bild Ihres Produktes machen.

Bei Ihrer Tätigkeit lernen Sie kontinuierlich Neues und erweitern Ihren Horizont. Wir unterstützen Sie dabei: Für Ihre persönliche und fachliche Entwicklung haben Sie diverse Gestaltungsspielräume, beispielsweise ist es möglich, an standortübergreifenden Schulungen und Workshops teilzunehmen. Grundsätzlich gilt: Die individuelle Förderung und Weiterentwicklung jedes Mitarbeiters ist ein zentrales Element unserer Unternehmenskultur.

Sie haben Lust, bei der Entwicklung unserer Premium-Geräte Ihre eigene Handschrift zu hinterlassen? Sie bringen eine hohe Flexibilität mit, um sich im interdisziplinären Arbeitsumfeld von Eppendorf immer wieder auf neue Aufgaben einzulassen? Dann kommen Sie in unsere Entwicklungsteams. Wir sehen immer das Ganze. Sie tun es auch – mit Eigenverantwortung und Entscheidungsfreiheit. Darüber hinaus verfügen Sie über:

  • Ingenieurwissenschaftliches Studium der Medizintechnik, Feinwerktechnik oder Maschinenbau
  • Erfahrungen in der Gestaltung formgebundener Teile
  • Sehr gute 3D/2D-CAD-Kenntnisse, idealerweise mit thermischer und mechanischer Simulationssoftware
  • Kenntnisse der Oberflächenveredelung, der Kunststoffartikelkonstruktion und Rapid Prototyping
  • Kenntnisse in der Mess-, Temperier- und Dosiertechnik und in der Antriebstechnik und Elektromechanik
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Berufserfahrene sollten außerdem Erfahrung in folgenden Bereichen mitbringen: Ideenfindung, Risikoabschätzung, Wertanalyse, FMEA, DoE und Anforderungsmanagement (DOORS)

 

*Bitte beachten Sie, dass die Anforderungen variieren können – je nachdem, bei welcher Tochtergesellschaft von Eppendorf Sie sich bewerben.

Tipps zur Bewerbung

Bewerbungsprozess

Ihre Ansprechpartner

Eppendorf Instrumente GmbH, Hamburg
Frau Christina Varughese
Tel.: +49 40 53997-290

Eppendorf Liquid Handling GmbH, Hamburg

Frau Jessica Gloede
Tel.: +49 40 52572-213

Eppendorf Polymere GmbH, Oldenburg

Frau Christina Forthmann

Tel.: +49 4361 496-31

Eppendorf Zentrifugen GmbH, Leipzig

Frau Sonia Rempe
Tel.: +49 341 2574-316

DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
Frau Jutta Tappe
Tel.: +49 2461 980-107
j.tappe@dasgip.de

Diese Website verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr InformationenEinverstanden